Portrait_Thomas_Mohler

Thomas Mohler, Präsident

Thomas Mohler befasst sich seit zwölf Jahren mit der Thematik Langzeit- und Jugendarbeitslosigkeit und der damit verbundenen Armut und Ausgrenzung. Unter dem Label „b2“ hat er mit seiner Firmengruppe in der Nordwestschweiz über 100 Arbeitsplätze geschaffen.

„Solidaria ist eine wichtige Ergänzung zu den bestehenden, auf Arbeit fokussierten Angeboten – im Bereich Freizeit und Kultur gibt es für den betroffenen Personenkreis viel zu wenig Möglichkeiten“.

E-Mail: thomas.mohler@solidaria.ch     Tel: 076 577 17 70

Portrait_Alvaror

Michele Alvaro, stv. Präsident

Als Gründer und Geschäftsführer des Strassenmaganzins „Surprise“ (1996 – 2006) hat Michele Alvaro Pionierarbeit für benachteiligte Menschen in der Schweiz geleistet. Auf internationaler Ebene engagierte er sich als Verwaltungsratsmitglied im „International Network of Streetpapers“ gegen Armut und gründete die Strassenfussballinitiative mit. Heute ist Michele Alvaro als Projektleiter und Stellvertretung der Leitung Logistik Arbeitsmarktlicher Massnahmen beim Amt für Wirtschaft und Arbeit in Basel tätig.

„Gesellschaftliche Ausgrenzung führt zur Zweiklassen Gesellschaft – Solidaria hilft dies zu verhindern“

Portrait_Kate

Kate Isler, Aktuarin

Kate Isler, Geschäftsführerin der Werbeagentur UnaIdea, engagiert sich gegen Armut und Ausgrenzung in verschiedenen Gremien und kennt aus ihrem Umfeld einige betroffene Menschen.

„Ich war jahrelang alleinerziehende Mutter, durch meine Selbständigkeit konnte ich meiner Familie einen bescheidenen Lifestyle bieten. Doch ich habe viele Mütter in meiner Situation erlebt, welche in Armut abgerutsch sind und die Teilnahme an kulturellen Anlässen für sie nicht möglich war. Das Angebot von Solidaria ist gerade für diesen Personenkreis wertvoll.“